News

4. Juli 2022

Musical „Do-Re-Muuh“ - Die Bremer Stadtmusikaten

Nach „Freude“ (2004), „Max der Regenbogenritter“ (2006), „W.I.R.“ (2008), „Franziskus“ (2009), „Perisade“ (2011), „Zirkus Kriminale“ (2012), „Wakatanka“ (2013), „Rumpelwolf & Dornenstilzchen“ (2014), „Paul der Pinguin“ (2016) und „Helden der Meere“ (2018) war es mittlerweile das elfte Musical speziell für Blasorchester, Bläserklasse, Chor, Schauspieler und Solisten. Die Musik, die im Orchestergraben spielt, ist speziell für ein sinfonisches Blasorchester ausgerichtet.

„Do-Re-Muuh“ oder „Der musikalische Bauernhof“

Auf dem Bauernhof von Bauer Lukas wird ein Nachfolger für Orpheus, den Hahn gesucht. Orpheus ist zwar ein begnadeter Sänger, doch sind ihm seine Starallüren so zu Kopf gestiegen, dass er seine Pflicht, alle Bewohner des Bauernhofs zu wecken, sträflich vernachlässigt und deshalb vom Bauern sogar vom Hof gejagt wird. Bauer Lukas beschließt einen Gesangswettbewerb zu veranstalten, um einen Nachfolger für Orpheus zu finden. In diesem Casting bewerben sich ein Schweinechor, ein Entenballett, Alfonso der Stier, Herkules das Pferd und natürlich jede Menge Freiwillige aus dem Publikum. Vor dem Finale findet ein abschließender Schnelldurchlauf statt. Alle Tierlaute verzahnen sich nacheinander zu einem ungewöhnlichen Hörerlebnis. Bauer Lukas ist von dem Chaos des Schnelldurchlaufs begeistert. Er beschließt seinen Sparstrumpf zu plündern und sich von dem Geld einen Wecker zu kaufen. Jeden Morgen weckt er dann höchstpersönlich alle Tiere und gemeinsam beginnen sie den Tag mit einem kleinen Konzert auf dem Mist.

Zwei Aufführungen fanden am Montag, den 04. Juli 2022 statt. Weitere Bilder unter: https://seidl.dyn.ch/Fotos/#16569603998581

Schauspielerinnen und Schauspieler auf der Bühne Das Orchester im Orchestergraben

21. Mai 2022

Der 10. Niedersächsische Bläserklassentag in Stadthagen war ein voller Erfolg

Sechs Bühnen mit über 1000 Musiker*innen und eine volle Innenstadt machten den 21. Mai 2022 zu einem historischen Tag für Stadthagen.

Der Landesmusikrat Niedersachsen, die Stadt Stadthagen und das Ratsgymnasium Stadthagen organisierten passend zur 800 Jahrfeier der Stadt Stadthagen die große Jubiläumsveranstaltung für Bläserensembles an niedersächsischen Schulen. Im Jahr 2000 begann die Erfolgsgeschichte der Bläserklassen. Bläserklassentage wurden seitdem im zweijährigen Rhythmus in Barsinghausen, Bad Bevensen, Hannover, Osnabrück, Hildesheim, Goslar, Emden, Northeim und Verden veranstaltet. Die letzte Veranstaltung in Verden liegt organisations- und coronabedingt allerdings schon sechs Jahre zurück, so dass diese Großveranstaltung in der gesamten Innenstadt von Stadthagen einen echten Neuanfang symbolisierte. Einen Tag lang präsentierten sich 42 Bläserklassen aus ganz Niedersachsen auf insgesamt sechs Außenbühnen im Stadtgebiet. Ein Höhepunkt war das gemeinsame „XXL-Abschlusskonzert“ mit über 1000 Musikerinnen und Musikern hinter dem Schloss, bei dem alle Klassen gemeinsam mit der Band „Soul Control“ zuvor geprobte Stücke zum Klingen gebracht haben. Musikalischer Startschuss auf den Bühnen auf dem Marktplatz, vor der St. Martini Kirche, im Landsbergschen Hof, vor der Grundschule am Stadtturm und im Schlosshof war um 10.30 Uhr. Die Ratsband Stadthagen selbst begeisterte um 12 Uhr beim Mittagskonzert im Schlossinnenhof.

Die Bläserklasse ist ein musikpädagogisches Konzept im Rahmen des niedersächsischen Aktionsprogramms HAUPTSACHE MUSIK. Verfolgt wird das Ziel musikalischer Bildung und außerschulischer Kompetenzerweiterung. Dabei erhalten ganze Klassenverbände eine spezielle Form des Musikunterrichts. Aufgrund des Erfolgs des Bläserkassentages dient das Modell inzwischen auch Streicher- oder Chorklassen als Vorbild. Der Bläserklassentag entwickelt sich durch die stetig größer werdende Zahl von Bläserklassen bzw. deren Nachfolgeensembles zu einem immer stärker nachgefragten Projekt, welches maßgeblich zu einer nachhaltigen Verankerung der musikalischen Aktivitäten Jugendlicher in Bläserklassen und deren Identifikation mit ihrer Musik beiträgt. Workshops, Foren und Konzerte von Ensembles aus dem professionellen Bereich erweitern das Konzept zu einem Tag des Austausches, des Anregens und des Weiterentwickelns.

Andreas Meyer auf dem 10. Niedersächsischen Bläserklassentag Schild der Bläserklasse des Ratsgymnasiums Stadthagen Teilnehmer*innen präsentieren ihre Instrumente Blechbläser auf dem 10. Niedersächsischen Bläserklassentag Teilnehmer*innen auf dem 10. Niedersächsischen Bläserklassentag Die Ratsband Stadthagen vor dem Stadthäger Schloss

26. März 2022

Frühlingskonzert zu Gunsten der Flüchtlinge aus der Ukraine erbrachte eine Spende von 2524,39 €

Frühlingskonzert zu Gunsten der Flüchtlinge aus der Ukraine erbrachte eine Spende von 2524,39 € Im März 2022 konnte zum ersten Mal nach 2020 wieder ein großes Frühlingskonzert nach Ausbruch der Corona-Pandemie stattfinden.

Drei große Ensembles des Ratsgymnasiums unter der Leitung von Andreas Meyer zeigten voller Spielfreude in einer vollgefüllten Aula ihr Können. Die Ratsband begeisterte im ersten Teil des Konzertes mit Originalwerken für sinfonisches Blasorchester von Martin Scharnagl (Fantastica), Andrew Noah Cap (Mountain High), Thomas Asanger (Nora), Lars Ericsen (Sweet Memory) und Jacob de Haan (Ross Roy). Besonders gefiel das Stück „Welt in Farbe“ von Thiemo Kraas, bei dem Lilly Krömer am Gesang emotional sang. Passend zum Anlass wurde der erste Teil des Konzertes feierlich mit der ukrainischen Nationalhymne abgeschlossen.

Nach der Pause stellt die Büsching-Street Big Band mit „Africa“ (Toto), „In the Stone“ (Earth, Wind & Fire) und „Gonna fly now“ (Bill Conti) ihr neues rockiges Programm vor, während die Body & Soul Big Band mit „Basie-Straight Ahead“ (Sammy Nestico) und „All of me“ (Simon & Marks) unter anderem Highlights der Swing-Ära vorstellte. Viele Solisten und Sängerin Franca Kunovic begeisterten hier das Publikum zu Beifallsstürmen. Allen beteiligten Musikerinnen und Musikern und auch allen Zuhörerinnen und Zuhörern war die Erleichterung sichtlich anzumerken, ein so emotionales Konzert zu gestalten und zu erleben.

Weitere Bilder unter: https://seidl.dyn.ch/Fotos/#16483407728197

30. Januar 2022

Neujahrskonzert mit drei großen Blechbläser-Ensembles begeistert in Hagenburg

Während der Corona-Pandemie fand das Neujahrskonzert 2022 mit drei Blechbläser- Ensembles statt. 200 Zuhörerinnen und Zuhörer, die unter der 2G-Plus Regel Einlass in die Nicolai Kirche fanden, waren begeistert von der Vielseitigkeit der Ensembles. Das Blechbläser-Ensemble der Ratsband trug unter der Leitung von Andreas Meyer Musikstücke von Thiemo Kraas (Welt in Farbe), Lars Ericsen (Sweet Memory) und Manfred Schneider (Bella Romantica) vor.

Das B&S Brass-Ensemble Stadthagen, welches sich seit der London-Konzertreise der Body & Soul Big Band 2019 zusammengefunden hat und 2020 sehr erfolgreich in der St. Martini Kirche Stadthagen spielte, musizierte in der klassischen 10er-Besetzung u.a. „Fly me to the moon“, „Gabriellas Song“ und „Cheek to Cheek“ ebenfalls unter der Leitung von Andreas Meyer.

Mit „FüBrass“, dem Blechbläserensemble der Musikhochschule Hannover, spielte anschließend die dritte Gruppe auf. Das Ensemble wurde 2009 eigenverantwortlich von Studierenden des Studiengangs “Fächerübergreifender Bachelor” für gymnasiales Lehramt, kurz FüBa, sowie der künstlerisch-pädagogischen Ausbildung an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover gegründet. Das Ensemble setzt sich standardgemäß aus vier Trompeten, vier Posaunen, einem Horn und einer Tuba zusammen, wächst jedoch je nach Semesterprogramm oft über diese Besetzung hinaus. Geleitet wurde das Ensemble von den Musikstudenten Marco Boomgaarden und Jakob Meyer und unterstützt durch Prof. Stefan Mey von der HMTM Hannover. Das Ensemble begeisterte u.a. mit „The Arrival of the Queen of Sheba“ von G.F. Händel, der Rhapsodie in Es von Johannes Brahms und den „Three Brass Cats“ von Chris Hazell.

20. Oktober 2021

Ratsband Stadthagen begeistert am Gardasee

Die erste Konzertreise nach der Pandemie führte die Ratsband Stadthagen zum Gardasee. Es war bereits die fünfte Fahrt des sinfonischen Blasorchesters nach Italien. Sardinien (2011), die Toskana (2015), Venedig (2016) und Mailand (2019) waren die weiteren Stationen. Die gut 50 Musikerinnen und Musiker nahmen am „14th Lago di Garda Musik Festival“ teil. Die Ratsband spielte im „Palazzo dei Congressi“ und an der „Piazza Garibaldi“ von Limone sul Garda u.a. Musikstücke von Martin Scharnagl (Fantastica), James L. Hosey (Ludwig!), Thiemo Kraas (World in Color) und Manfred Schneider (Bella Romatica).

Für das Konzert wurde das Orchester mit seinem Dirigenten Andreas Meyer zum fünften Mal mit einem Konzert-Diplom ausgezeichnet. Chöre aus Sardinien, Bulgarien und Slowenien nahmen ebenfalls an der Veranstaltung statt. Neben den Konzerten besuchten die Schülerinnen und Schüler aus Stadthagen auch das berühmte Zitronengewächshaus in Limone und die Städte Riva sul Garda und Verona bei schönstem Sonnenschein.

Ratsband Stadthagen im Palazzo dei Congressi von Limone sul Garda Ratsband Stadthagen spielt in Limone sul Garda Blechbläser-Ensemble der Ratsband auf der Piazza Garibaldi von Limone sul Garda